Bewerbungstipps

  • Schreib uns, warum Du der richtige Auszubildende für Rolf Benz bist.

  • Teil uns mit, warum Du Dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden hast und warum Du diesen bei Rolf Benz erlernen möchtest.

  • Wir können Deine Bewerbung leichter zuordnen, wenn aus dem Anschreiben ersichtlich ist, für welchen Ausbildungsplatz Du Dich bewirbst.

  • Finde Deinen persönlichen Einstieg. Anschreiben mit dem Einstiegssatz „mit großem Interesse habe ich Ihre Stellenanzeige gelesen.“ bekommen wir viele. Ein starker Einstieg hinterlässt einen bleibenden Eindruck.

  • Welche Deiner Fähigkeiten und Stärken machen Dich besonders geeignet für den Beruf?

  • Mach Dir bewusst, dass alle bei Rolf Benz einmal in Deiner Situation waren – auch Deine Gesprächspartner.

  • Denk daran, Deine Gesprächspartner sind Profis. Sie wissen, dass Aufregung zu Vorstellungsgesprächen dazugehört.

Wir freuen uns, Dich kennenzulernen… wirklich.

Eine unvollständige Bewerbung ist wie ein Sofa ohne Bezug – also wenig sinnvoll. Daher wünschen wir uns von Dir eine Bewerbung mit folgendem Inhalt:

  • Anschreiben

  • Lebenslauf

  • Kopien mindestens der letzten beiden Zeugnisse

  • Bescheinigung für besondere Leistungen (sofern vorhanden)

Rolf Benz legt viel Wert auf das Anschreiben, das außerschulische Engagement und die Zeugnisse.
Anhand der Bewerbungsunterlagen werden Bewerbende ausgewählt, die zu einem persönlichen Gespräch eingeladen werden. Die Gespräche werden in Form von Einzel- und Gruppengesprächen geführt. In der engeren Wahl im gewerblichen Bereich wird, sofern noch nicht erfolgt, ein Praktikumstag angeboten. Mit dem Vorstellungsgespräch bzw. Praktikumstag ist – im positiven Sinne – die letzte Hürde genommen und wir gratulieren Dir zum Ausbildungs- bzw. DH-Studienvertrag.

Bewerbungsanschrift:

Rolf Benz AG & Co. KG
Danja Katz
Haiterbacher Straße 104
72202 Nagold
Telefon: 07452/601-302
E-Mail: ausbildung@rolf-benz.com